Sunday Review_07

Ich wünsche euch allen einen frohen vierten Advent!
Wir biegen ein auf die „Weihnachts-Zielgerade“. Aus diesem Grund ist dies das letzte Review für dieses Jahr.
Also, holt euch einen Kaffee und viel Spaß beim Lesen:

Social Media

  1. Facebook arbeitet an der Möglichkeit, dass Instagram Reals auch auf Facebook geteilt werden können.
  2. Samsung hat eine Partnerschaft mit TikTok angekündigt. Demnach soll die TikTok App auf Samsungs Smart TVs ausgerollt werden. Ihr sollt damit die Möglichkeit erhalten, die For You Page und den Following Feed direkt auf dem TV anschauen zu können.
  3. LinkedIn hat ja mittlerweile auch Stories in der mobilen App eingeführt. Nun laufen aktuell Story Ads Tests in den USA und Kanada. LinkedIn verspricht sich dadurch auch natürlich eine Steigerung der Werbeeinnahmen.
  4. Nochmal LinkedIn: Nach der Einführung von Stories und dem Story Ad Test launcht die Plattform einen Product Tab. Allerdings sollen hier Marken nicht den kompletten Produktkatalog hochladen können. LinkedIn erstellt eine Produktauswahl die als geeignet eingestuft wird.

 
Apple

  1. Apple hat Updates für iOS veröffentlicht. Zum einen wurde das iOS 14.3 ausgerollt, was u. a. den Benachrichtungs-Bug der Nachrichten-App beheben soll. Zum anderen wurde für ältere iPhones, auf denen auch schon kein iOS 13 lief über das Update iOS 12.5 eine Corona-Kontaktverfolgungsschnittstelle zur Verfügung gestellt.
  2. Dann hab ich mal einen App-Tipp (oder mehrere) für euch: Wenn ihr ein iPad mit dazugehörigem Apple Pencil habt, dann schaut euch mal diese Apps an. Damit nutzt ihr das Potential des Stiftes voll aus.
  3. Microsoft hat seine Office Paket für die M1 Prozessoren der neuen Macs angepasst. Dabei gibt es deutlichen Performance-Schub. Weitere Microsoft Apps sollen ebenfalls nach und nach für den Apple Silicon angepasst werden.
  4. Zum Jahreswechsel macht Apple nun ernst und launcht das „Anti-Tracking-Feature“, was beispielsweise Facebook überhaupt nicht mag. Apple kontert die Kritik, dass man keinesfalls persönliche Werbung unterbindet, sondern lediglich dem User die Wahl lassen möchte.
  5. Und noch ein kleiner Service-Beitrag: Apple hat ein paar Checklisten für den Schutz persönlicher Daten veröffentlicht. Damit könnt ihr als Anwender einmal genauer schauen, welche Einstellungen es zum Schutz eurer persönlichen Daten gibt und wie man die korrekt anwendet.

 

Ich hoffe, dass für jeden was bei diesem Sunday Review dabei war.

Ich wünsche euch hiermit ein schönes Weihnachtsfest in dieser verrückten Zeit.
Kommt mir gut ins neue Jahr. Wir lesen uns am 03.01.2021 wieder.

In der Zwischenzeit bastel ich noch etwas im Hintergrund und halte eine kleine Überraschung für 2021 für euch bereit.