Im sechsten Teil meiner Bart-Serie möchte ich meinen „Haus & Hofbarbier“ vorstellen. Da ja der Bartgeber (Bart-Serie Teil 5) nicht gerade um die Ecke ist, benötige ich natürlich auch noch einen Barbier in der Nähe.

Hier ist meine Wahl auf den JF Barber aus Wiesloch gefallen. Der wurde mir vor einiger Zeit von meinem Cousin empfohlen. Der JF Barber-Shop gehört zu dem Haarstudio Fahn in Wiesloch und ist auch in dessen Räumlichkeiten angesiedelt.

Dort begebe ich mich vertrauensvoll in die Hände von Jörg (seines Zeichens Barber & Friseur-Meister). Anfangs war ich noch bei Yannik. Bei ihm war ich recht zufrieden. Nichts desto trotz habe ich nach dem zweiten Termin bei Yannik mal (rein aus Interesse) einen Termin bei Jörg vereinbart. Dabei bin ich auch geblieben.

Bei Jörg merkt man auch, dass er das schon lange macht und dass er mit Leidenschaft dabei ist. Er selbst trägt auch einen tollen Bart. Da fühlt man sich direkt wohl und unter „Gleichgesinnten“. Wir haben immer nette Gespräche, lustige Sprüche und – ganz wichtig – Kaffee! ;-).
Ein Highlight, was ich mir aus zeitlichen Gründen bisher nur einmal gegönnt habe, war die Nassrasur mit dem Rasiermesser. Leute, wow! Das ist so genial. Das wird bei meinem nächsten Termin wieder gemacht! Das kostet im Endeffekt 5€ mehr, aber die sind es definitiv wert. Das ist ein tolles Gefühl, von einem Profi mit dem Rasiermesser rasiert zu werden.

Zusätzlich zu dem tollen Komplettprogramm an Bartpflege, Nassrasur etc. kann man bei JF Barber auch sämtliche Produkte zur Nassrasur sowie Bartpflege direkt im Laden oder im Online-Shop kaufen. Dazu bietet JF Barber auch einen Nassrasur-Workshop sowie eine DVD zu dem Thema an. Ich denke, das Thema Nassrasur mit einem Rasiermesser werde ich als nächstes angehen. Bisher mache ich die Konturen nur mit einem Haartrimmer. Aber mit Rasiermesser hat das ganze mehr Stil und die Konturen sehen auch sauberer aus. Daher wird es wohl mal auf den Workshop raus laufen.

Solltet Ihr aus dem Großraum Wiesloch kommen, kann ich euch JF Barber absolut empfehlen.

Anbei noch die obligatorischen Vorher-/Nachher Bilder:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.