So liebe Leute,

wenn man einen ordentlichen Bart möchte, sollte man diesen natürlich auch pflegen.
Tipps & Tricks sowie Pflegeprodukte kann man dafür eigentlich nie genug haben ;-).

Daher startet heute startet die Bart-Serie mit Teil 1: dem Wasche und Ölen!
Anfangs hatte ich noch das Bartshampoo von Brisk von dm. Dort ist aber unter anderem Polyquaternium-7 und Polyquaternium-10 enthalten, was nicht so dolle für den Bart ist.

Also habe ich mich nach Alternativen umgeschaut. Mittlerweile nutze ich das alverde NATURKOSMETIK Duschgel 3in1 von dm oder eine Aleppo-Seife (Oliven- und Lorbeeröl (80%/20%)) von der Bartgeber.
Als erstes mache ich unter der Dusche den Bart ordentlich nass.
Anschließend nehme ich von dem Duschgel (Menge je nach Bartgröße) auf die Hand und massiere das das ganze schön in den Bart ein.
Alternativ nehme ich die Aleppo-Seife und schrubbe an den Seiten des Barts jeweils ein paar mal hin und her. Anschließend massiere ich auch hier alles schön in den ganzen Bart. Das gibt einen Wahnsinn-Schaum!

Dann lasse ich alles ein paar Minuten gut einwirken schäume schon mal den restlichen Körper ein. Sobald der ganze Schaum abgespült ist, spüle ich so warm wie möglich den Bart noch mal ab.
Mit dem Handtuch tupfe ich, noch in der Dusche stehend, den Bart trocken. Dann kommt direkt das Bartöl zum Einsatz (je nach Bartgröße ca. 5 – 15 Tropfen).
Durch das warme Wasser haben sich die Poren geöffnet, sodass das Bartöl besser einziehen kann. Auch das Bartöl wird komplett einmassiert. Danach spüle ich den Bart mit kaltem Wasser ab (je kälter, desto besser). Dadurch schließen sich die Poren wieder und schließen das Bartöl mit ein. Das Ergebnis ist dann ein wunderbarer weicher Bart.

Ein Gedanke zu „Das Waschen / Ölen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.